Test loses Puder "clinique blended face powder and brush"
Hi Ladies!

Heute habe ich für Euch einen Review über das lose Puder von clinique "blended face powder and brush".
Der Tiegel enthält 35g Puder, was sehr viel ist. Ich habe das Puder bei Douglas für ca. 30,00 € gekauft. Der Preis ist gar nicht so hoch, wenn man bedenkt, wie viel Produkt enthalten ist. Beim Manhattan Puder sind zum Beispiel "nur" 9g enthalten. Das lose Puder gibt es in 5 verschiedenen Farbvarianten.

Clinique verspricht:
Transparenter, feiner Puder, der die Poren verfeinert, überschüssiges Öl absorbiert und das Make-Up fixiert. Verleiht der Haut ein seidiges, makelloses Aussehen. Für einen ebenmäßigen Teint und ein mattes Finish. Einfache Anwendung mit Hilfe des dazugehörigen silberfarbenen, herausdrehbaren Pinsel. Ölfrei.
Geeignet für alle Hauttypen.

Clinique empfiehlt für das Puder folgende Technik: Nach dem Auftrag des flüssigen Make-Ups und Concealer wird das Puder mit den Fingerspitzen aufgenommen und mit leicht abrollenden Bewegungen im gesamten Gesicht als Finish verteilt. Überschüssiges Puder wird mit dem dazugehörigen kleinen Pinsel einfach wieder abgenommen. Durch die Körperwärme schmilzt das Puder leicht und verbindet sich mit der Haut.
Das ist mir zu umständlich. Ich benutze einen blush-Pinsel zum Auftragen!

Nun zum Test:
Die runde Plastikdose mit dem silbernen Deckel sieht schick aus. Das Puder lässt sich gut dosieren, da ein Zwischendeckel mit kleinen Löchern eingebaut ist. Ich drehe die Dose im geschlossenen Zustand einmal herum, so kommt genug Puder für einige Tage Benutzung heraus. Ich stippe immer mit meinem Puderpinsel in das Puder hinein und klopfe überschüssiges Puder ab. Dann habe ich genau die richtige Menge Puder im Pinsel.

Das Puder duftet ganz dezent und hat einen leicht süßlich blumigen Duft, den ich mag. Es fühlt sich sehr zart und weich an... es ist sehr soft! Dadurch staubt es aber auch etwas beim Auftragen.
Ich trage das "Blended Face Powder" direkt nach der flüssigen Foundation und dem Concealer auf um alles zu fixieren und den Teint noch matter und ebenmäßiger zu gestalten. Das Puder macht seine Arbeit ganz ordentlich! Der Teint sieht ebenmäßig und verfeinert aus. Ganz leicht wird auch Licht reflektiert und die Haut dadurch so verschönert. Das Puder deckt nicht so stark, so dass das Gesicht nicht maskenhaft wirkt. Die Haltbarkeit ist ca. 6 Stunden sehr zuverlässig, dann ist erstes Nachpudern notwendig.

★ Fazit:
Tja, es ist ein schönes Puder, aber für mich ist loses Puder einfach zu umständlich aufzutragen! Ich mag es unkompliziert und schnell. (Das ist aber meine Empfindung und unabhängig von der Marke.) Total blöd finde ich, dass es so fein ist und dadurch extrem staubt. Nicht nur auf die Klamotten...nein, ich atme es auch ein, und da kommt dann wieder das große ABER...

...denn einige Inhaltsstoffe wie z.B. Talc sind bedenklich. Aus Tierversuchen gehen Anhaltspunkte für eine krebserzeugende Wirkung beim Einatmen hervor. Das Puder enthält noch weitere Stoffe, die wirklich nicht gesund sind! Überprüfen könnt ihr das hier. Die Haut ist das größte Organ des Körpers, daher verzichte ich lieber. Marken wie Alverde oder Alterra haben bewiesen, dass es auch anders geht. Warum greift also eine Marke wie Clinique auf solche bedenklichen Inhaltsstoffe zurück?
Für mich ein Grund, das Puder von Clinique nicht noch einmal kaufen. Welches Puder benutzt Ihr? Achtet Ihr auf Inhaltsstoffe?


© Alle Rechte vorbehalten.
hello@beauty-blog-rockt.de